Nicht nur was mir so vorschwebt...
 



Nicht nur was mir so vorschwebt...


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    wanttobehappy

    warriorheart
    so-wie-das-leben-spielt
   
    anibeutel

   
    nini23

   
    daisy7

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   17.02.15 21:45
    Das Gefühl kenne ich ...
   13.04.16 20:54
    Wunderbar geschrieben un
   13.04.16 21:03
    Wunderbar geschrieben un
   8.05.16 00:55
    Tiere werden auch getöte
   8.05.16 00:56
    Die ganzen Krankheiten e
   8.05.16 00:58
    Die ganzen Krankheiten e


http://myblog.de/impressions.of.life

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Angst vor der Zukunft

Ich weiß nicht ob ich das kann. Vorgestern war alles noch normal. Wir haben zusammen gelacht, waren einfach nur glücklich.

Dann gestern, du erzählst mir, dass du für mindestens ein halbes Jahr nach Japan möchtest, wenn nicht gar ein halbes Jahr. Unsere Beziehung ist nicht mehr wie vorher. Irgendetwas steht zwischen uns. Du willst das auf jeden Fall machen, deinen Träumen nachgehen. Lässt  mich alleine. Du glaubst wir schaffen das. Ich fühle mich alleine. Alleine, zurückgelassen, nicht geliebt. Während der Schulzeit war alles gut, warum ist sie jetzt zuende. Jetzt wo ich dich so sehr brauch steht das zwischen uns. Ich liebe dich, ich liebe dich über alles und genau deswegen habe ich so Angst. Angst das ich dich dadurch verliere. Angst was kommt. Ich weine und weine, kann kaum schlafen. Hab das Gefühl wir hätten uns jetzt schon getrennt. Fühl mich alleine. Wir sprachen gestern Abend miteinander, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass es so war wie früher. Früher haben wir einfach gelacht und geredet und geredet. Gestern das Gespräch war sehr verkrampft, einsilbig. Du sagtest mir du liebst mich, aber ich fühl mich verlassen. Verlassen von dir. Ich komme von dem Gedanken nicht mehr los, dass du irgendwann weg bist, aus meinem Leben verschwindest. Du sagst wir schaffen das, können skypen, schreiben, uns besuchen. 

Aber Japan ist so verdammt weit weg. Ich bin noch nie geflogen. Ich weiß nicht ob ich das kann. Die Zeitverschiebung ist grauenhaft. Wir werden kaum Kontakt haben. Ich werde dich vermissen, es wird mich zerreisen.

Du sagst wenn du jetzt nicht gehst, gehst du nie und es ist dein Traum. Du hast Angst das du was verpasst. Mein Traum war es mit dir zusammen zu ziehen, mit dir Zeit verbringen, ein gemeinsames Leben führen. Du sagtest, dass es auch dein Traum sei.

Es ist so schwierig für mich, ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll, ich hab das Gefühl unsere Beziehung ist jetzt schon kaputt. Du sagtest, dass man Träume leben muss und du das willst und unsere Beziehung, ich, im Weg steh. Aber du bist mein einiger Halt. Ohne dich hat mein Leben keinen Sinn mehr. Ich will nicht alleine sein. Ich habe Angst. Unendliche Angst. Ich bin nur am weinen, seit gestern. Kann mich nicht beruhigen. Ich bin traurig. Traurig über die Zukunft. Traurig, dass wir so glücklich waren und ich jetzt zerbreche. Ich weiß nicht was ich tun soll ich liebe dich, ich will mit dir zusammen sein, meine Zukunft teilen. Ich will das schaffen, ich hoff ich schaff das, wir müssen das schaffen.

11.12.14 22:09
 
Letzte Einträge: Abi und was nun?, Wie schön du bist , Wer bin ich?, Mein freiwilliges soziales Jahr, kurz FSJ, Meine Krankheit, Veganismus


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung